Der Meister des zweiten Gesichts

Keine Blume blüht allein

 Probenbild
die Aktualität des freigewählten Todes
Die hohe Freitodrate junger und älterer Menschen, die in Folge von Ausgrenzung und
Verlassenheit in Selbstentfremdung von Glück und Lebensfreude in der Selbsttötung
eine Perspektive wahrnehmen, ist seid Jahren mit geringen Schwankungen stabil hoch
und aktuell ansteigend. (2005 bundesweit 10260 p.a./ Altersgruppe 15-25Jh: 750 Fälle)
Im Dunkeln bleibt die Anzahl der Suzidversuche. Bei jungen Menschen werden 20-30
Versuche auf einen Suizid geschätzt.
Das THEaterMAue hat es sich aus persönlicher Betroffenheit zur Verpflichtung gemacht,
die Thematik des Freitodes im regionalen Raum im Besonderen jungen Menschen
bewusst zu machen und ursächliche Facette auszuleuchten. Über das Medium Theater
will es aus einer scheinbaren Ausweglosigkeit neue Perspektiven aufzeigen. Die
Enttabuisierung auf der Bühne leistet durch seine Nähe zur Bürgerschaft einen
konkreten Beitrag zur Suizidprävention und gibt in den Kernzellen Familie und Schule
Anstoß zur Weitergestaltung präventiver Aktivitäten. Aufmerksamkeit und Achtsamkeit,
sowie die Wahrnehmung von Suizid-gefährdeten Menschen werden angesprochen und
ein lebendiger, sozialer Stadtraum gefördert.

2018 FOFOOL nach Dario FO´s "Hohn der Angst"





Nun das Stück heißt „Hohn der Angst“ von Dario Fo; gespielt wird es auf einem Internationalen Theaterfestival in einer kleinen Stadt an der Ostsee. Wismar. Es spielen Amateure mit klassischen Comedia del Arte Masken

Der Inhalt:
HOHN DER ANGST ist ein Verwirrspiel und politischer Exkurs zugleich. Antonio Minelli( Weber), militanter linker Gewerkschafter bei Fiat (Ein kleiner IT Techniker bei Blackrock Frankfurt), rettet zufällig bei einem Entführungsversuch dem Fiat-Boss Agnelli (dem Blackrock CEO L.Flink).das Leben und liefert ihn mit seiner Jacke den Ärzten aus: Aus Agnelli (Flink)wird der zweite Antonio. Das Chaos ist perfekt. Mit von der Partie: ein Kommissar, der den Fall seines Lebens wittert, ein Richter, dem - von der Polizei - in die Beine geschossen wird, Agenten der verschiedenen Geheimdienste und vor allem Antonios Frau Rosa und seine Geliebte Lucia, die Probleme haben, die beiden Antonios auseinanderzuhalten. (Flink = Fast) (Fink = small Bird)



freiheit und glaube
reformation 2017
Theater in der Stadt Wismar
»freiheit und glaube«


An stadtgeschichtlich wichtigen Orten in Wismar werden Szenen der Wismarer Reformationsgeschichte dargestellt. 60 Laien-Darsteller*innen spielen in den vier großen Kirchen St.Georgen,St.Nikolai,Heiligen Geist,St.Marien und zwei ehemaligen Klöstern unter anderem mit Masken und Großfiguren in einem Theater-Spektakel.
September 2017 haben Jugendliche und Erwachsene unter der Leitung des Regisseurs Lars Maué 4 Inszenierungen erarbeitet.





Juni 2016 Krabat


 Jugendtheaterprojekt Rockschrott/Chickengame

Premiere am 25.02.2016



Proben: https://youtu.be/St-DGQa-wqA

 Seit Sept 2014-2015  Räuber  ein Projekt mit der pathetischen Sprache "Schillers"






Premiere am 31.7.2015 in Wismar

2014 August  Antigone sucht Ihr Lachen

Auf dem Internationalen Straßentheaterfestival BOulevArt in Wismar


Antigone sucht Ihr Lachen








2013 Schul-Theaterinszenierung in der  Bert Brechtschule Wismar "DIE MUMIE"

2012 Schul-theater mit der EGS  sehr frei nach " Der Räuber Hotzenplotz"